Tauchen in Xcalak – Das authentische Mexiko

28.10.2018 by ricardo

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Xcalak ist ein kleiner Fischerort ganz im Süden der Halbinsel Yucatan und an der Grenze zu Belize. Sechs Stunden Autofahrt vom Touristenzentrum Cancun entfernt und ohne geschützten Hafen. Nur so blieb dem Ort die Invasion von Kreuzfahrtschiffen und Pauschalurlaubern erspart. Wer zum Tauchen nach Xcalak kommt, findet noch ein authentisches Mexiko vor. So muss die gesamte Küste noch vor Jahren ausgesehen haben.

Tauchen in Xcalak

Vor der Haustür liegt der Xcalak Marine Nationalpark, der zum zweitgrößten Barriereriff der Welt gehört. Das Riff dehnt sich entlang der mexikanischen Küste bis nach Belize aus. Hier befinden sich zahlreiche, wunderschöne Tauchplätze. Wer lange Bootsausfahrten scheut, ist hier genau richtig. Vom eigenen Steg aus werden die etwa 25 Tauchspots in nur weniger als 25 Minuten Bootsfahrt erreicht. Das Riff besteht aus großen Schwämmen, Weichkorallen und Gorgonien. Ohne viel Strömung kann man den üppigen Korallenbewuchs in Ruhe genießen. Karibische Riff-Fische und Schildkröten lassen sich beobachten und Adlerrochen elegant vorbei gleiten sehen.

Mit Seekühen tauchen

In den Lagunen leben unzählige Manatees. Diese karibische Seekuh-Population soll eine der größten sein. Eine Begegnung ist dennoch Glücksache. Sie kommen hier zwar häufig aus den geschützten Mangroven an die Riffe der Tauchplätze, doch Taucher erhaschen meist nur einen kurzen Blick. Ein absolutes Highlight der Gegend ist der Tauchplatz “La Poza”, übersetzt “das Loch”. Erreicht wird der Spot durch einen engen Gang, den die Taucher einer nach dem anderen von der Innenseite des Riffs durchtauchen. Danach schwebt man hinab ins Loch. Der Sandboden befindet sich auf 15 Metern. Einzelne Korallenblöcke werden von Garnelen besiedelt und Brunnenbauer schauen aus ihren Löchern. Aber nach solchem Kleingetier sucht hier eigentlich kaum jemand.

Tarpune – Die Attraktion

Denn die große Attraktion von La Poza beim Tauchen in Xcalak sind Tarpune. Und die finden sich hier im Sommer als riesiger Schwarm von bis zu 350 Tieren ein. Der Schwarm steht in der leichten Strömung. Taucher brauchen sich nur treiben zu lassen und schweben so mitten hinein in die vielen Silberlinge. Glücklicherweise sind die atlantischen Tarpune alles andere als wohlschmeckend, was sicherlich ein Grund für das noch reichliche Vorkommen ist.