Beaufsichtigter Taucher (laut ISO)

04.01.2017 von ricardo

Was ein Beaufsichtigter Taucher darf und nicht darf, regeln ISO 24801-1:2007
 und EN 14153-1:2003
.

Taucher Level 1 – Beaufsichtigter Taucher

Um diesen Level zu erreichen, muss der Taucher mindestens zwei Freiwassertauchgänge mit einer Dauer von jeweils min. 15 Minuten Länge absolvieren.

Nach erfolgreichem Abschluss ist ein Beaufsichtigter Taucher dazu in der Lage:

  • In eine maximale Tiefe von bis zu 12 Meter abzutauchen, wenn keine Dekompressionsstopps nötig sind
  • Unter der Aufsicht eines Dive Leaders in Gruppen von vier Tauchern unter Wasser geführt zu werden

 

Von Thomei08 – Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39777237


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂