Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques (CMAS)

17.12.2016 von ricardo
CMAS_logo

Das Unternehmen CMAS

Die Confédération Mondiale des Activités Subaquatiques, kurz CMAS genannt, wurde im Januar 1995 gegründet. Die Gründung selbst fand in Monaco statt, der Verband hat seinen Hauptsitz jedoch in Rom. Die Tauchorganisation ist weltweit aktiv und wird hier über verschiedene andere Organisationen vertreten. Interessant zu wissen ist, dass sie beispielsweise als World Underwater Federation (WUF) im englischen Sprachraum gekannt wird. Bei der CMAS handelt es sich um eine Dachorganisation, die international agiert und den Fokus auf dem Gerätetauchen hat. Zudem betreut sie weitere Sportarten, die mit dem Tauchen in Verbindung stehen. Dazu gehören das Flossenschwimmen, Unterwasserhockey sowie das Orientierungstauchen und das Apnoetauchen.

Das Kursangebot der CMAS

Schnupperkurse

Dieses Programm dient dazu, Interessenten die Möglichkeit für einen Einblick in das SCUBA Diving zu geben. Das Maximum liegt bei 10m.

  • Ablauf: Es gibt einen theoretischen sowie einen praktischen Teil, in dem die grundlegenden Bereiche zum SCUBA Diving erläutert und dargestellt werden.
  • Voraussetzungen: Es müssen dem Lehrer die Basis-Erfahrungen im Schwimmen nachgewiesen werden. Zudem ist es wichtig, dass keine medizinischen Einschränkungen vorliegen.
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Einführungs-Training-Programm nach ISO 11121

 

Einsteiger-Kurse

Der Kurs basiert auf dem Grundtauchschein, kann aber auch ohne diesen durchgeführt werden. In dem Fall muss jedoch ein theoretischer Teil durchgeführt werden.

  • Ablauf: Teilnehmer ohne Grundtauchschein erhalten einen theoretischen Teil. Wer den Tauchschein bereits hat, der erhält zwei Freiwassertauchgänge für rund 15 Minuten mit einer Tiefe, die von 3m bis hin zu 12m reicht.
  • Voraussetzungen: Nachweis über medizinische Unversehrtheit
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Supervised Diver nach ISO 24801-1:2007 und EN 14153-1:2003

 

Vertiefung des eigenen Wissens und Aufbau weiterer Skills, wie das Tauchen unter erschwerten Bedingungen.

  • Ablauf: Enthalten im Kurs ist der Open Water Diver sowie ein Tauchgang unter erschwerten Bedingungen, Übungen im begrenzten Freiwasser und dem Freiwasser und die Zusatzabnahme ohne Tauchgerät.
  • Voraussetzungen: Der Abschluss als Basic Diver
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Autonomous Diver nach ISO 24801-2:2007 und EN 14153-2:2003

Fortgeschrittenen-Kurse

Es handelt sich um einen Kurs, der als Ergänzung zum Advanced Open Water Diver gemacht werden kann.

  • Ablauf: Der Kurs baut auf dem Wissen aus dem Advanced Open Water Diver Schein auf und bietet den Spezialkurs zur Orientierung sowie zur Gruppenführung. Zusätzlich dazu können zwei weitere Kurse nach Wahl genommen werden. Ziel ist die Verfeinerung der Theorie-und Praxisfertigkeiten. Dazu gibt es Apnoeübungen, das 25m Streckentauchen und das Zeittauchen auf 45 Sekunden.
  • Voraussetzungen: Der Abschluss vom Advanced Open Water Diver
  • Mindestalter: 16 Jahre
  • CMAS***

Der Kurs berechtigt erfolgreich abgeschlossen dazu, auch eigenverantwortliche Tauchgänge durchzuführen und unerfahrene Taucher zu begleiten. Der Fokus liegt daher auf dem Führen von Gruppen sowie der Organisation von Tauchgängen. Das Tiefenlimit liegt bei 40m.

  • Ablauf: Theoriewiederholung mit nachfolgender Praxis, die aus fünf Tauchgängen besteht. Jeder Tauchgang hat eine andere Grundaufgabe.
  • Voraussetzungen: Tauchschein CMAS** oder äquivalent, Tauchtauglichkeitsbescheinigung, Nachweis von 65 Tauchgängen, 10 der Tauchgänge auf mindestens 28 Meter im Süß- und 38m im Salzwasser
  • Mindestalter: 18 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Dive Leader nach ISO 24801-3:2007 und EN 14153-3:2003

 

Spezial-Kurse

  • Behindertentauchen
  • Erste Hilfe
  • Eistauchen
  • Höhlentauchen
  • Gasblender Nitrox sowie Trimix
  • Kindertauchen
  • Kreislauftauchen
  • Kompressorwartung
  • Gruppenführung
  • Nitrox
  • Rettungstaucher
  • Suchen und Bergen
  • Tauchscooter
  • Tauchen in großer Höhe
  • Sauerstoff-Anwender
  • Trockentauchen
  • Wracktauchen

 

Professioneller Bereich

  • CMAS Apnoe Taucher Level 1 – 3
  • Tauchlehrer
  • CMAS Freediving Instructor

Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂

Picture: von CMAS – www.cmas.org, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=7250916