HUB-Jacket

22.02.2017 von Ina Medick
hub-jacket

Der Begriff HUB-Jacket ist eine Abkürzung für Human Underwater Breathing Jacket. Beim Tauchen bezeichnet dies eine spezielle Form des Tarierjackets. Denn in diesem Jacket laufen die Schläuche von Lungenautomat (also Pressluftflasche und Atemregler), Inflator und den benötigten Instrumenten wie Finimeter und Tauchcomputer innerhalb der Jacke. So hängen die Schläuche nicht frei an der Außenseite, sondern sind sicher innerhalb des Jackets verstaut.

Welchen Vorteil hat ein HUB-Jacket?

Ganz klar: Durch die aufgeräumte Kabelführung hast du ein geringeres Risiko dich in den Schläuchen zu verfangen. Außerdem hast du die wichtigen Instrumente wie den Atemregler immer griffbereit, sollten sie dir einmal entgleiten. Zudem ist die Bedienung des Inflators einfacher, denn diesen steuerst du über Knöpfe an deinem Jacket.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂