International Diving Association (IDA)

02.01.2017 von ricardo
IDA logo

Das Unternehmen International Diving Association (IDA)

Bei der International Diving Association, kurz IDA genannt, handelt es sich um einen international agierenden Tauchsportverband, der seinen Hauptsitz in Schwentinental hat. Die Gründung des Verbandes erfolgte im Jahr 1996. Die damalige Idee war es, eine Kombination der aktuellen Tauchsportentwicklungen und Standards in der Ausbildung mit der amerikanischen Ausbildungsphilosophie zu vereinen. Die IDA steht in einem Zusammenhang mit der CMAS Germany. Zudem ist sie Mitglied bei der Internationalen Tauchlehrerakademie e.V. und im Recreational Scuba Training Council Europe, kurz RSTC Europe genannt.

Die IDA gehört zu dem Verbänden, die sowohl Tauchlehrer als auch Sporttaucher ausbilden. Zudem gibt es mehrmals jährlich durch die IDA abgehaltene Tauchlehrer- und Crossover-Prüfungen. Inzwischen hat die IDA eine Vielzahl an Vertretungen im Ausland. Unter anderem gibt es Vertretungen in Bulgarien und in der Dominikanischen Republik, in Indonesien sowie in Österreich, Spanien, Thailand und auch in Polen.

Die angebotenen Tauchausbildungen basieren auf den Vorgaben der CMAS. Zusätzlich dazu bietet die IDA eine Vielzahl von Zwischenstufen und Spezialkursen an.

Das Kursangebot der International Diving Association (IDA)

Schnupperkurse

  • Flipper 1
  • Flipper 2
  • Skin Diver 1
  • Skin Diver 2

Einsteiger-Kurse

  • Junior Open Water Diver
  • Junior Advanced Open Water Diver
  • Grundtauchschein
  • Basic Diver (Supervised Diver nach ISO 24801-1)

Open Water Diver

Im Open Water Diver von IDA werden die Grundlagen für die Teilnahme an den geführten Tauchgängen in Theorie und Praxis vermittelt.

  • Ablauf: Die ersten Grundlagen gibt es in der Theorieschulung, die sich unter anderem mit Erste Hilfe, sowie den Geräten beschäftigt. Es folgen die Wassergewöhnungsübungen und vier Freiwassertauchgänge.
  • Voraussetzungen: Es muss eine gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung nachgewiesen werden
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Entspricht dem Autonomous Diver nach ISO 24801-2

 

  • IDA*

Fortgeschrittenen-Kurse

Advanced Open Water Diver

Bei dem Advanced Open Water Diver handelt es sich um einen Kurs für Fortgeschrittene, die eine Basis haben möchten, um Tauchgänge mit gleichwertigen Tauchern durchführen zu können.

  • Ablauf: Der Kurs enthält fünf Freiwassertauchgänge sowie eine Theorieschulung und vermittelt damit das aufbauende Wissen für den fortgeschrittenen Kurs.
  • Voraussetzungen: Es muss die Ausbildungsstufe IDA OWD oder eine äquivalente Stufe nachgewiesen werden. Eine gültige Tauchtauglichkeitsbescheinigung ist vor dem Kurs ebenfalls vorzulegen.
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: /

 

  • IDA**
  • Master Diver
  • IDA*** (Dive Leader nach ISO 24801-3)
  • IDA****

Spezial-Kurse

  • Apnoe
  • Side-Mount
  • Side-Mount Rebreather
  • Nitrox
  • RC pool Diver
  • Gasblender
  • RC Fiver
  • Triox
  • RC Tauchbegleiter
  • Trimix
  • Orientierung beim Tauchen
  • Medizin Praxis
  • Höhlentauchen
  • Gruppenführung
  • UW-Fotografie
  • Tauchsicherheit und Rettung
  • O2-Kurs
  • Meeresbiologie
  • Nachttauchen
  • HLW-Kurs
  • Süsswasserbiologie
  • Trockentauchen
  • Technik
  • Seemannschaft
  • Strömungstauchen
  • Eistauchen
  • Kaltwassertauchen
  • Wracktauchen
  • Tieftauchen
  • UW-Scooter
  • Sporttauchen in Meereshöhlen
  • Bergseetauchen
  • Dekompression

Professioneller Bereich

  • Dive Guide
  • IDA Tauchlehrer* – ***
  • Tauchlehrer Assistenz
  • IDA Course Director TL****
  • IDA Instructor Examiner
  • Apnoe Tauchlehrer
  • Trimix Tauchlehrer
  • Apnoe sowie Trimex Tauchlehrer Prüfer
  • Side Mount Tauchlehrer
  • Nitrox Tauchlehrer Prüfer
  • Triox Tauchlehrer
  • RC Tauchlehrer
  • RC Tauchlehrer Trainer
  • Rebreather Tauchlehrer

Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂