Jacket

19.12.2016 von ricardo
scuba diving equipment

Jacket (Tarierweste, BC (Buoyancy Compensator), BCD (Buoyancy Control Device), engl. buoyancy –  Auftrieb, Auftriebskraft)

„1971 – ein Ruck geht durch eure Unterwasserwelt. Menschen schweben erstmals easy, entspannt  an euren Kiemen vorüber. Ein tiefer Einschnitt: Wart ihr bis dahin Experten für schlaue Auftriebsregulation und mühelose Tarierung, tauchen plötzlich skurril ausgestattete Landlebewesen mit enganliegenden, punktuell aufblasbaren, rucksackähnlichen, tragegestellverstärkten Westen auf, die ihnen endlich das erlauben, wovon sie seit Menschengedenken träumen: Schweben! Im Zustand zwischen Steigen und Sinken verharren! Die Körperlage kontrolliert, präzise und mühelos ändern!

Ihr profitiert seit Jahrmillionen von bewährten Ausstattungsmerkmalen zum Halten einer konstanten Höhe über Grund. Technisch habt ihr das keineswegs einheitlich gelöst: Zahlreiche Knochenfische ergatterten auf dem evolutionären Grabbeltisch Schwimmblasen. Knorpelfische puzzelten erfolgreich an einem leichteren Körperbau oder Fettspeicherung (Mondfisch). Wieder andere bevorzugten es, durch konstante Schwimmbewegungen Auftrieb zu erzeugen (Haie). Unsere Problemlösung purzelte erst vor Jahrzehnten aus einem Tüftlerhirn und designpreisverdächtig sind die 4 Jacket-Bauarten nicht (Unterscheidung: 1. je nach Platzierung der mit Druckluft individuell befüllbaren Auftriebskörper (Volumen 15 – 45 l) zum Zweck der Tarierung, 2. nach Stabilitätseigenschaften an der Wasseroberfläche). Sorry, aber unsere Nicht-Armani-Leibchen vereinen auch mehr als nur die Funktion einer Tarier- und Auftriebsweste.

Vorteile eines Jacket

Die Jackets aus widerstandsfähigen Materialien (Nylon, Cordura, Kevlarmischungen) besitzen

  1. eine integrierte Tragschale (fixiert Pressluftflasche inklusive Zubehör), außerdem Haken, Ösen, D-Ringe für das sichere Befestigen von Ausrüstungsgegenständen wie u.a. Tauchlampe, Unterwasserkamera, Oktopus, und Taschen (z.B. für einen faltbaren Schnorchel),
  2. Anschlüsse für den Inflator (zum Aufblasen des Jackets mit Luft aus der Pressluftflasche), Überdruckventil, Schnellablass, Mundblasvorrichtung,
  3. integrierte Bleitaschen (Platzierung von Gewichten) inklusive Schnellabwurfsystem für einen schnellen Notfallaufstieg, und sie dienen
  4. als Schwimmhilfe und zum Ausruhen an der Wasseroberfläche (keine Rettungsweste).

Multitalente, oder? Mit Blasen- und Backpackerfunktion in Westenoptik! Egal, ob sie als Hybrid-, Wing-, Stabilizer- oder ADV-Jacket daherkommen.

Liebe Fische, verzeiht unsere unästhetische artifizielle Schwimmblasenimitation eures biologischen Premium Equipments. Unter Wasser macht ihr eine tausendfach bessere Figur als wir Menschen mit wuchtiger Weste voll baumelnder Haken, Ösen, Schläuche. Über Wasser haben einige von uns Armani.“


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂