Kopfhaube

23.02.2017 von Ina Medick
scuba diving hood

Eine Kopfhaube besteht meist aus Neopren und ist, wie der Name schon sagt, eine Haube, die den Kopf vollständig umschließt. Du brauchst diese vor allem, wenn du in verschmutzten und / oder kalten Gewässern tauchst. Dabei schützt dich diese Kopfbedeckung vor Schmutz, Kälte und in einem gewissen Rahmen auch Verletzungen.

Da die Haube bei bestimmten Tauchgängen, die mit hohem Risiko verbunden sind, nicht genug schützt, solltest du dann lieber einen Helm tragen. Das betrifft vor allem das Höhlentauchen, Wracktauchen und Strömungstauchen.

Wichtiger Hinweis zur Kopfhaube

Die Haube verschließt das Ohr, sodass der Druckausgleich im Ohr nur teilweise stattfinden kann. Damit du kein Barotrauma erleidest, solltest du die Haube unbedingt in Höhe der Ohren perforieren, also ein kleines Loch hinein machen.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂