Lowry-Methode

03.03.2017 von Ina Medick
scuba diving equalization using Valsalva or Toynbee method

Die sogenannte Lowry-Methode ist ein Verfahren für den Druckausgleich beim Tauchen. Dieser ist wichtig, um z.B. ein Barotrauma zu vermeiden.

Wie funktioniert die Lowry-Methode?

Die Methode kombiniert den aktiven (Drücken) und passiven Druckausgleich (Schlucken) im Innenohr. Konkret hältst du dir zuerst die Nase zu und schluckst dann gleichzeitig, während du mit der Zunge gegen den Gaumen presst. Klingt kompliziert? In der Tat musst du die Methode erst einmal üben. Der Vorteil im Vergleich zu anderen Methoden: Die Variante nach Lowry ist auch für große Druckunterschiede geeignet.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂