Luftdusche

03.03.2017 von Ina Medick
free flow on regulator

Die sogenannte Luftdusche brauchst du vor allem, um deinen Atemregler „auszublasen„. Das heißt, um ihn von Wasser zu befreien. Konkret funktioniert das so: Du drückst die Membran in Form eines Knopfes auf der Vorderseite deines zweistufigen Atemreglers (siehe Bild). Die dadurch einströmende Luft drückt nun das eingedrungene Wasser heraus.

Wasser dringt beispielsweise ein, wenn du den Atemregler einmal verlieren solltest oder aus einem anderen Grund aus dem Mund nimmst (was du als Anfänger natürlich niemals tun solltest!).

Was ist beim Betätigen der Luftdusche zu beachten?

Vorsicht: Wenn du sie benutzt, verbrauchst du natürlich einiges an Luft aus deiner Pressluftflasche! Sei also sicher, dass du noch genügend Luft für den Rest deines Tauchgangs zur Verfügung hast.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂