Professional Association of Diving Instructors (PADI)

20.12.2016 von ricardo
Logo of PADI

Das Unternehmen PADI

Das amerikanische Unternehmen PADI bietet Tauchausbildungen auf der ganzen Welt an. Zu dem Unternehmen gehörten rund 6.200 Tauchbasen in insgesamt 183 Ländern. Es handelt sich um die größte kommerziell arbeitende Tauchausbildungsorganisation, die es derzeit auf der Welt gibt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1966. Es handelt sich größtenteils um ISO standardisierte und damit weltweit anerkannte Tauchausbildungen.

Die Gründer waren John Cronin sowie Ralph Erikson. Die Gründung efolgte in Illinois in Morton Grove. Das Unternehmen selbst macht die Angabe, dass jährlich rund 900.000 Brevetierungen ausgestellt werden. Gearbeitet wird nach den PADI-Standards. Diese Standards beschreiben sowohl die Inhalte als auch die Abläufe der Kurse sowohl für die Tauchlehrer als auch für die Assistenten. So sollen die Tauchlehrer rechtlich abgesichert werden. Die Standards werden immer wieder an die neuesten Erkenntnisse angepasst.

PADI arbeitet mit einem EUF zertifiziertem Training.

Das Kursangebot

Schnupperkurse

Discover Scuba Diving

Das Discover Scuba Diving ist eine gute Möglichkeit, sich einen ersten Überblick über das Tauchen zu verschaffen.

  • Ablauf: Der Kurs beginnt mit einer kurzen Einführung in das Thema rund um das Tauchen. Anschließend gibt es den praktischen Teil, der in einem Schwimmbad oder schwimmbadähnlichen Bedingungen durchgeführt wird. Die maximale Tiefe liegt bei 6 m. Es folgt optional ein Tauchgang im offenen Wasser, auf eine Tiefe von 12 m.
  • Voraussetzungen: grundlegende Schwimmkenntnisse müssen vorliegen
  • Mindestalter: 10 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Introductory Dive nach ISO 11121:2009
  • Bubblemaker
  • Seal Team
  • Skin Diver

Einsteiger-Kurse

Scuba Diver

Der Scuba Diver ermöglicht es als Einsteigerkurs, einen ersten Einblick in das Tauchen zu erhalten.

  • Ablauf: Nach einem Theorie-Bereich geht es zum Tauchkurs über, der erst im begrenzten Wasser und anschließend im offenen Wasser auf bis zu 12 m durchgeführt wird.
  • Voraussetzungen: Schwimmkenntnisse
  • Mindestalter: 15 Jahre oder
  • ISO-Zertifizierung: Supervised Diver nach ISO 24801-1:2007 und EN 14153-1:2003
  • Junior Scuba Dive Kurs

OWD (Open Water Diver)

Mit diesem Tauchkurs ist es möglich, ein brevetierter Taucher zu werden.

  • Ablauf: Begonnen wird mit der Wissensvermittlung in der Theorie, es folgen Tauchgänge im begrenzten Wasser sowie im offenen Freiwasser.
  • Voraussetzungen: Als Voraussetzung muss lediglich eine grundlegende Schwimmkenntnis nachgewiesen werden.
  • Mindestalter: 10 Jahre – 13 Jahre bei eLearning
  • ISO-Zertifizierung: Autonomous Diver nach ISO 24801-2:2007 and EN 14153-2:2003

Fortgeschrittenen-Kurse

AOWD – Advanced Open Water Diver

Es handelt sich um den Kurs, der nach dem Open Water Diver Kurs weiterführend in Anspruch genommen werden kann.

  • Ablauf: Der Kurs setzt sich aus drei Bereichen zusammen. Es gibt die Unterwasser-Navigation sowie das Tieftauchen auf bis zu 30 Meter und zusätzliche Adventure Dives nach eigener Wahl.
  • Voraussetzungen: Abgeschlossener Open Water Diver oder gleichberechtigter Tauchschein
  • Mindestalter: 15 Jahre

Rescue Diver

Der Kurs vermittelt wichtige Inhalte zur Problemerkennung und der Problemvermeidung.

  • Ablauf: Der Kurs enthält die Inhalte rund um die Selbstrettung, das Erkennen von Stress bei anderen Tauchern sowie das richtige Verhalten, Notfallmanagement, Rettung von Tauchern in Panik, Rettung von nicht ansprechbaren Tauchern
  • Voraussetzungen: Nachweis einer PADI Advanced Open Water Diver Zertifizierung, Erste-Hilfe-Kurs mit HLW innerhalb der letzten zwei Jahre
  • Mindestalter: 12 Jahre

Master Scuba Diver

Wer sein Wissen noch erweitern möchte, der ist bei diesem Tauchkurs genau richtig

  • Ablauf: Der Kurs vermittelt alle Inhalte die benötigt werden, um eine umfassende Ausbildung sowie die Taucherfahrung in verschiedenen Tauchumgebungen aufweisen zu können.
  • Voraussetzung: abgeschlossener PADI Rescue Diver oder gleichwertig, fünf PADI Speciality Diver Kurse, 50 Tauchgänge im Logbuch
  • Mindestalter: 12 Jahre

Spezial-Kurse

  • Enriched Air Diver (Nitrox nach ISO 11107:2009)
  • Adventure Diver
  • Tarierung in Perfektion
  • Unterwasser Navigation
  • Bootstauchen
  • Scuba Review Programm
  • Emergency First Response
  • Emergency Oxygen Provider
  • Trockentauchen
  • Tieftauchen
  • Wracktauchen
  • Nachttauchen
  • Ausrüstungsspezialist
  • Strömungstauchen
  • Tauchen in größerer Höhe
  • Höhlentauchen
  • Eistauchen
  • Multilevel Tauchen
  • Halbgeschlossene Rebreather
  • Suchen und Bergen
  • Sidemount Diver
  • Digitale Unterwasser-Fotografie
  • Unterwasser-Scooter
  • Unterwasser-Videografie
  • Technisches Tauchen

Professioneller Bereich

  • Assistant Instructor (Instructor Level One nach ISO 24802-1:2007 und EN 14413-1:2004)
  • Divemaster (Dive Leader nach ISO 24801-3:2007 und EN 14153-3:2003)
  • Open Water Instructor (Instructor Level Two nach ISO 24802-2:2007 und EN 14413-2:2004)
  • Master Scuba Diver Trainer
  • Master Instructor Einstufung
  • Speciality Instructor
  • Open Water Scuba Instructor
  • Technisches Tauchen Instructor
  • IDC Staff Instructor
  • Course Director

 

 

 


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂


Picture: Von PADI – en:File:Logo of PADI.svg, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=6167943

Von Thomei08 20px|ich bin ein Kiwi 00:31, 25. Mär. 2010 (CET) – Eigenes Werk (Originaltext: selbst erstellt), Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12165127