Tarierung

20.12.2016 von ricardo
neutral buoyancy scuba diving

Die Tarierung möchtest du beim Tauchen immer erreichen. Denn nur in diesem Zustand kannst du dich unter Wasser ohne große Anstrengung bewegen.

Was kennzeichnet die Tarierung?

Diese ist hergestellt, wenn dein Auftrieb genau deinem Abtrieb entspricht. Du scheinst also im Wasser zu schweben. Das passiert nur dann, wenn dein Körpergewicht inklusive Ausrüstung genau der Menge an verdrängtem Wasser entspricht (Archimedisches Gesetz). Da die Atmung alleine meist nicht reicht, um eine neutrale Tarierung im Gewässer herzustellen, nutzt du ein sogenanntes Tarierjacket. Diese kannst du je nach gewünschtem Auftrieb durch deinen Inflator mit Luft füllen oder Luft ablassen. Um den Abtrieb zu erhöhen, zum Beispiel um schneller abzutauchen, kannst du einen Bleigurt verwenden.

Vor jedem Tauchgang solltest du eine sogenannte Tarierprobe machen, um zu wissen, wie viel Blei du mitnehmen musst.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂