Tauchschule

20.12.2016 von ricardo
diving school signs

In einer Tauchschule kannst du deine Ausbildung als Taucher machen, das Tauchen trainieren und dich weiterbilden. Dabei unterrichten die meisten Schulen nach international einheitlichen Standards.

Wie sieht der Unterricht in einer Tauchschule aus?

Wie in einer „normalen“ Schule hast du natürlich auch theoretischen Tauch-Unterricht. Der macht jedoch nur einen kleinen Teil deiner Ausbildung aus. Die meiste Zeit verbringst du mit praktischen Übungen im Schwimmbad und später auch im freien Wasser. Die Ausbildung schließt mit einer Prüfung durch die Schule ab. Dabei ist für deinen Tauchschein die Ausbildung in einer Schule nicht Pflicht. Diese ist jedoch gerade für Anfänger aus Sicherheitsgründen dringend empfohlen.

Welche Tauchschule sollte ich auswählen?

Informiere dich zunächst einmal über verschiedene Schulen in deiner Nähe, deren Preise und nach welchen Standards sie unterrichten. Da bestimmte Standards nicht überall anerkannt werden, solltest du nicht unbedingt die billigste Schule wählen. Achte zudem darauf, ob zwischen dir und deinem möglichen Tauchlehrer/in die Chemie stimmt – es ist also mehr oder minder eine Bauchentscheidung. Allerdings solltest du bedenken, dass du mit diesem Lehrer/in viel Zeit verbringen wirst und da ist eine Vertrauensbasis besonders wichtig.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂