Verband Deutscher Tauchlehrer (VDTL)

24.12.2016 von ricardo
VDTL logo

Das Unternehmen Verband Deutscher Tauchlehrer (VDTL)

Der VDTL wurde im Jahr 1973 gegründet und arbeitet als ein Non-Profit Berufsverband. Es handelt sich um einen Verband, der gegründet wurde, um professionellen Tauchlehrern, die weltweit arbeiten, eine Basis für ihre Arbeit zu geben. Der VDTL hat seinen Hauptsitz in Bad Sooden-Allendorf.

Das Ziel des Verbandes ist die Zusammenstellung von Ausbildungen sowie Lehrbüchern, die Regulierung der Tauchlehreraufnahme sowie dem Umweltschutz. In vergangenen Zeiten arbeitete der Verband weltweit. Heute konzentriert er sich auf Europa. Der VDTL gehört zum Deutschen Sportlehrerverband (DSLV) und außerdem zu den Gründungsmitgliedern des European Committee of Professional Diving Instructors sowie der European Underwater Federation (EUF).

Das Trainings-System des VDTL genießt eine EUF – Zertifizierung.

Das Kursangebot des Verbands Deutscher Tauchlehrer (VDTL)

Schnupperkurse

Holiday Brevet

Wer gerne im Urlaub einen Einblick in den Tauchsport bekommen möchte, der liegt mit diesem Kurs genau richtig.

  • Ablauf: Neben einem theoretischen Teil mit der Vermittlung von Grundwissen zur Gerätenutzung und Sicherheit, enthält der Kurs einen praktischen Teil mit einer nicht vorgegebenen Anzahl an Tauchgängen im Pool oder Flachwasser.
  • Voraussetzungen: Solide Schwimmkenntnisse sind notwendig.
  • Mindestalter: 8 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Introductory Dive nach ISO 11121:2009
  • Tauchpiraten Bronze
  • Tauchpiraten Silber
  • Tauchpiraten Gold

Einsteiger-Kurse

  • Junior Basic
  • Junior Diver

Basic Diver

Mit diesem Kurs wird der Grundtauchschein erworben. Er empfiehlt sich für alle Anfänger im Tauchbereich.

  • Ablauf: Der theoretische Teil wird ergänzt durch eine praktische Pool- und Flachwasserausbildung. Dazu gibt es drei Tauchgänge im offenen Freiwasser.
  • Voraussetzungen: Nachweis einer Tauchtauglichkeitsbescheinigung
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Supervised Diver nach ISO 24801-1:2007 und EN 14153-1:2003

OWD Bronze*

Nach dem Abschluss des Kurses können Taucher mit Gleichgesinnten der selben Qualifikationsstufe abtauchen.

  • Ablauf: Nach der bestandenen Theorie gibt es das praktische Training mit einer empfohlenen Tauchtiefe von 20 m.
  • Voraussetzungen: Die Tauchtauglichkeitsbescheinigung muss vorliegen und der Teilnehmer braucht einen VDTL Grundtauchschein oder einen gleichwertigen Nachweis.
  • Mindestalter: 14 Jahre
  • ISO-Zertifizierung: Autonomous Diver nach ISO 24801-2:2007 and EN 14153-2:2003

 

Fortgeschrittenen-Kurse

AOWD

Mit dem Abschluss des Kurses hat der Taucher erlernt, seine Tauchgänge selbstständig und mit gleichwertigen Tauchern durchzuführen.

  • Ablauf: Der Kurs baut auf den Kenntnissen des OWD auf und ermöglicht den Vorgang in höhere Wassertiefen, abhängig vom Können der Taucher.
  • Voraussetzungen: Die Vorlage von einem tauchsportärztlichen Attest ist notwendig, ebenso wie der Nachweis der abgeschlossenen VDTL-Bronze- oder OWD-Ausbildung oder gleichwertiger Kurse.
  • Mindestalter: 14 Jahre

Master Diver Silber**

Nach dem Abschluss des Kurses kann der Teilnehmer in Theorie sowie in Praxis die Organisation und Führung von verschiedenen Tauchgängen unternehmen, die unter erschwerten Bedingungen stattfinden.

  • Ablauf: Intensivierung der aktuellen Ausbildung sowie das Erlernen neuer Fertigkeiten, wie der Stressreaktion und dem Führen von Tauchgängen.
  • Voraussetzung: Es muss ein Nachweis von 25 Pflichttauchgängen erfolgen, die mindestens 10 m Wassertiefe betragen haben. Nachweis einer VDTL-Bronze oder der OWD-Ausbildung sowie der Kurse „Orientierung“, „Wasserrettung“ sowie „Tieftauchen“. Es muss ein tauchsportärztliches Attest vorliegen.
  • Mindestalter: 16 Jahre

 

VDTL Gold*** (Dive Leader nach ISO 24801-3:2007 und EN 14153-3:2003)

Spezial-Kurse

  • VDTL Nixtron (Nitrox nach ISO 11107:2009)
  • Wasserrettung
  • Orientierung
  • Tieftauchen
  • Gruppenführung
  • Nachttauchen
  • Strömungstauchen
  • Wracktauchen
  • Bergseetauchen
  • Höhlentauchen
  • UW Fotografie
  • Eistauchen
  • Trockentauchen
  • Full Face Mask Diver

Professioneller Bereich

  • VDTL Assistenz-Tauchlehrer ( Instructor Level One nach ISO 24802-1:2007 und EN 14413-1:2004)
  • VDTL Tauchlehrer* (Instructor Level Two nach ISO 24802-2:2007 und EN 14413-2:2004)
  • Tauchlehrer** und Tauchlehrer***
  • Nitrox Tauchlehrer
  • Kinder Tauchlehrer
  • Full Face Mask Diver Tauchlehrer
  • Cross Over* – ** – ***


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂

Pictures: http://www.oceanworld.de/wp-content/uploads/2014/02/logo_vdtl.jpg