Wiederholungstauchgang

22.03.2017 von Ina Medick
dive guide on a repetitive dive

Ein Wiederholungstauchgang ist ein Tauchgang, der zwischen 10 Minuten und 12 Stunden nach deinem letzten Tauchgang stattfindet. Wenn du kürzer als 10 Minuten an der Oberfläche warst, gilt der Tauchgang als unterbrochen. Bist du mehr als 12 Stunden an der Oberfläche gewesen, so ist die Dekompression abgeschlossen und du kannst gefahrlos wieder tauchen.

Wieso ist ein Wiederholungstauchgang anders als ein normaler Tauchgang?

Da durch den vorhergehenden Tauchgang noch Stickstoff in deinem Körper gelöst ist, kannst du bei einem nachfolgenden Tauchgang nicht so lange unter Wasser bleiben. Dadurch verkürzt sich deine Nullzeit teilweise erheblich. Dein Tauchcomputer kann die Berechnung der neuen Nullzeit für dich übernehmen.


Finde die besten Tauchprofis, Tauchschulen und Liveaboards auf rateyourdive.com

Jetzt suchen 🙂